Industriemeister:in Kunststoff und Kautschuk (IHK)

Dein Meisterlehrgang

Der Industriemeister Kunststoff und Kautschuk bietet dir neue Karrierechancen in der sich stetig wandelnden Kunststoffbranche. Beim Lehrgang zum Industriemeister Kunststoff und Kautschuk bzw. zum Bachelor Bachelor Professional of Plastics and Rubber Production and Management (CCI) lernst du, wie du deine Führungsqualitäten optimieren kannst und diese dann auch nutzen, um innovative und nachhaltige Projekte zu leiten. Egal welchen Schwerpunkt du beim TIW wählst, ob Verarbeitungstechnik, Bearbeitungstechnik, Kautschuk oder Faserverbundwerkstoffe - du wirst viel neues Fachwissen während des Lehrgangs lernen.

Kursbeginn

29.07.2024

Kursende

04.05.2025

Kursdauer

9 Monate

Kursgebühren*

2990 €

inkl. Förderung*

747.50 €

Warum solltest du die Fortbildung beim TIW machen?

Beim TIW setzen wir zur Vorbereitung auf die Prüfungen zum Industriemeister Kunststoff und Kautschuk auf eine einzigartige Mischung aus erfahrenen Experten wie Prof. Dr. Martin Bonnet im Bereich Werkstoffkunde und Vearbeitungstechnik, Dr. Burkhard Naffin im Bereich Personalführung als CEO der Fels Gruppe oder Dr. Wolfgang Drabner als Auditor im Bereich des Qualitätsmanagements. Hinzu kommen junge Ingenieure, Wirtschaftswissenschaftler und Juristen sowie IHK-Prüfer. Diese Experten werden durch unsere innovative Lernplattform mit smarten Lernmethoden ergänzt und runden dein Lernerlebnis während des Lehrgangs ab. Hinzu kommt noch unser unschlagbarer Preis bei gleichzeitigem 24/7 Support.

Dein Weg zum Industriemeister

Anmeldung

Heute

Ab heute kannst du loslegen mit dem Lernen! Du bekommst von uns einen Lernplan an die Hand, womit du dich auf den Unterricht vorbereiten kannst.

Vorkurse

Direkt nach der Anmeldung
Direkt nach der Anmeldung erhältst du Zugang zu unserer Lernplattform. Auf dieser kannst du zum Beispiel den Mathevorkurs belegen und somit die perfekte Grundlage für den Unterricht legen.

Auftaktveranstaltung & Start BQ Unterricht

Ende Januar

Heute geht dein BQ Unterricht los mit dem Fach „Lern- und Arbeitsmethoden”. Ab dem 29.1. hast du regelmäßig montags, mittwochs und am Samstag Unterricht.

BQ Prüfungen

Anfang Mai

Am 2. und 3. Mai  geht’s rund! Du schreibst deine 5 BQ Prüfungen und wirst diese auch bestehen! Die vorherigen Wochen wirst du intensiv auf die Prüfungen vorbereitet.

Start AEVO Unterricht

Ende Mai

Nach der BQ folgt die Vorbereitung auf den AdA-Schein bzw. auf die AEVO Prüfung. Du kannst dich 2 Wochen voll und ganz auf deinen Ausbilderschein konzentrieren.

Start HQ Unterricht

Mitte Juni

In der BQ sind die Fächer für alle angehenden Meister die selben – in der HQ Technik wird es jedoch sehr fachspezifisch. Hier gibt’s ausschließlich Unterricht, der sich auf dein Gewerk bezieht also Metall, Elektrotechnik, Kunstoff oder Logistik. 

Abschlussprüfungen

Anfang November

Je nach Gewerk hast du deine HQ Prüfungen im November.  

Ca. 2 Wochen später folgt als deine letzte Prüfungsleistung das Fachgespräch – dann musst du nur noch darauf warten, dass dir dein Meisterbrief zugeschickt wird.

Du bist Industriemeister:in

Herzlichen Glückwunsch zum erfolgreichen Abschluss deiner Weiterbildung!

Dein Weg zum Industriemeister

Anmeldung

Heute

Ab heute kannst du loslegen mit dem Lernen! Du bekommst von uns einen Lernplan an die Hand, womit du dich auf den Unterricht vorbereiten kannst.

Vorkurse

Direkt nach der Anmeldung
Direkt nach der Anmeldung erhältst du Zugang zu unserer Lernplattform. Auf dieser kannst du zum Beispiel den Mathevorkurs belegen und somit die perfekte Grundlage für den Unterricht legen.

Auftaktveranstaltung & Start BQ Unterricht

Ende Januar

Heute geht dein BQ Unterricht los mit dem Fach „Lern- und Arbeitsmethoden”. Ab dem 29.1. hast du regelmäßig montags, mittwochs und am Samstag Unterricht.

BQ Prüfungen

Anfang Mai

Am 2. und 3. Mai  geht’s rund! Du schreibst deine 5 BQ Prüfungen und wirst diese auch bestehen! Die vorherigen Wochen wirst du intensiv auf die Prüfungen vorbereitet.

Start AEVO Unterricht

Ende Mai

Nach der BQ folgt die Vorbereitung auf den AdA-Schein bzw. auf die AEVO Prüfung. Du kannst dich 2 Wochen voll und ganz auf deinen Ausbilderschein konzentrieren.

Start HQ Unterricht

Mitte Juni

In der BQ sind die Fächer für alle angehenden Meister die selben – in der HQ Technik wird es jedoch sehr fachspezifisch. Hier gibt’s ausschließlich Unterricht, der sich auf dein Gewerk bezieht also Metall, Elektrotechnik, Kunstoff oder Logistik. 

Abschlussprüfung

Anfang November

Je nach Gewerk hast du deine HQ Prüfungen im November.  

Ca. 2 Wochen später folgt als deine letzte Prüfungsleistung das Fachgespräch – dann musst du nur noch darauf warten, dass dir dein Meisterbrief zugeschickt wird.

Du bist Industriemeister:in!

Herzlichen Glückwunsch zu deinem erfolgreichen Abschluss deiner Weiterbildung!

Wie sind die Kurse aufgebaut?

Vorkurs

MAT | Mathematische Grundlagen

Der TIW Mathevorkurs ist ein speziell konzipierter Vorbereitungskurs, der darauf abzielt, dich, auch wenn du längere Zeit nicht mehr in der Schule warst, effektiv auf den Meisterkurs vorzubereiten. Der Kurs deckt eine breite Palette mathematischer Grundlagen ab sowie die das Einmaleins im Umgang mit dem Taschenrechner. Dieser Kurs dient dir somit als Basis, um dich als angehenden Meister bestmöglich auf die zukünftigen Herausforderungen des Lehrgangs vorzubereiten.

BQ

LUA | Lern- & Arbeitsmethodik

In diesem Einstiegsmodul des Meisterlehrgangs zeigen wir dir, wie du das Lernen während des Meisterlehrgangs optimal organisierst. Das Fach LUA ist nicht Bestandteil der Prüfungen, aber dennoch wichtig. Hier lernst du Strategien und Methoden, um effizient und erfolgreich zu lernen. Wir gehen auf die Vor- und Nachbereitung der Inhalte und aktive Mitarbeit im Kurs ein. So optimierst du deinen Lernerfolg von Beginn an und gewinnst mehr Sicherheit für das Lernen während des Lehrgangs!

NTG | Naturwissenschaftliche & technische Gesetzmäßigkeiten

Das Fach „Berücksichtigung naturwissenschaftlicher und technischer Gesetzmäßigkeiten“ gilt als schwierigstes Fach beim Industriemeister. In dem Fach musst du nachweisen, dass du mathematische, physikalische, chemische und technische Kentnisse hast und in diesem Kontext auch Rechnungen durchführen kannst. Im Fach NTG wird sehr viel gerechnet und du darfst den Taschenrechner sowie die IHK Formelsammlung verwenden.

BWH | Betriebswirtschaftliches Handeln

Im Fach “Betriebswirtschaftliches Handeln” geht es um die Berücksichtigung von volkswirtschaftlichen und betriebswirtschaftlichen Zusammenhängen. Das heißt, dass du Unternehmensformen und deren Auswirkungen auf die Aufgaben innerhalb eines Unternehmens erklären kannst. Zudem musst du im Fach BWH in der Lage sein, betriebliche Abläufe zu planen und auf die Wirtschaftlichkeit zu bewerten. Im Fach BWH darfst du den Taschenrechner und die IHK Formelsammlung verwenden, dort wird viel gerechnet.

MIKP| Methoden der Kommunikation & Planung

Das Fach “Anwendung von Methoden der Information, Kommunikation und Planung” behandelt die Analyse und Planung von Prozessen sowie allgemein das Projektmanagement. Als angehender Meister musst du hier auch nachweisen, dass du Daten aufbereiten, technische Unterlagen erstellen und entsprechende Planungstechniken einsetzen kannst. Klassiker sind hierbei Netzpläne oder die ABC-Analyse. Im Fach MIKP darfst du den Taschenrechner verwenden.

RBH | Rechtsbewusstes Handeln

Im Fach “Rechtsbewusstes Handeln” musst du zeigen, dass du mithilfe der Gesetzessammlung, die du auch in der Prüfung verwenden darfst, rechtliche Fragestellungen analysieren und bewerten kannst. Das Fach ist wichtig, da du als Industriemeister:in die Arbeitsbedingungen deiner Mitarbeiter unter arbeitsrechtlichen Aspekten gestalten musst und außerdem die rechtlichen Grundlagen im Bereich der Arbeitssicherheit, des Gesundheitsschutzes und des Umweltschutzes beachten musst. Als Führungskraft ist zudem Wissen im Bereich der  Zusammenarbeit mit den entsprechenden Institutionen wichtig. All das Lernst du im Fach RBH.

ZIB | Zusammenarbeit im Betrieb

Im Fach “Zusammenarbeit im Betrieb” gibt es erfahrungsgemäß die höchsten Bestehensquoten in der BQ. In diesem Fach geht es um das Sozialverhalten, die Auswirkung des Sozialverhaltens auf die Mitarbeiter sowie Maßnahmen, die du als angehender Industriemeister:in und als Führungskraft nutzen kannst, um eine effizienten und zielorientierte Zusammenarbeit im Betrieb sicherzustellen. Als Industriemeister:in sollst du in der Lage sein, die Leistungsbereitschaft der Mitarbeiter zu fördern – auch das lernst du im Fach ZIB. 

AEVO

Ausbildereignunsschein

Als angehender Meister:in musst du spätestens zu den HQ Prüfungen den AdA-Schein nach Ausbildereignungsprüfung (AEVO), auch Ausbilderschein genannt, vorweisen. Durch das erfolgreiche Bestehen der Ausbildereignungsprüfung weist du nach, dass du fähig bist, Auszubildende ins Berufsleben zu begleiten und dafür auch die dafür notwendigen pädagogischen, organisatorischen sowie rechtlichen Kenntnisse mitbringst. Die Vorbereitung auf die Ausbildereignungsprüfung erfolgt bei deinem Meisterlehrgang nach den BQ Prüfungen. 

HQ

ORGA | Organisation
Die HQ-Orga besteht beim Industriemeister Kunststoff und Kautschuk aus 6 Fächern: Dem betrieblichen Kostenwesen (BKW), den Planungs-Steuerungs- und Kommunikationssystemen (PSK), der Personalführung und -entwicklung (PE & PF), Qualitätsmanagement (QM) und dem Arbeits-Gesundheits- und Umweltschutz (AGUS). Du schreibst in der HQ-Orga eine 240-minütige Abschlussprüfung.
TECH | Technik
Die HQ-Technik besteht beim Industriemeister Kunststoff und Kautschuk aus den Fächern Betriebstechnik, Produktionsprozessen und Werkstoffen. Hinzu kommt noch dein Wahlpflichtqualifikationsschwerpunkt, für den du dich vor der Anmeldung zur HQ entscheiden musst. Du hast die Wahl zwischen Verarbeitungstechnik, Bearbeitungstechnik, Kautschuk und Faserverbundwerkstoffen. Du schreibst in der HQ-Technik eine 240-minütige Abschlussprüfung
Fachgespräch
Das Fachgespräch beim Industriemeisterlehrgang Kunststoff und Kautschuk hat als Schwerpunkt die Themen Personalführung, Personalentwicklung und Qualitätsmanagement. Es können aber auch Themen wie das Betriebliche Kostenwesen, Arbeitsschutz oder aus der Kunststofftechnik abgefragt werden. Für das Fachgespräch erhältst du am Prüfungstag vom Prüfungsausschuss eine Situationsaufgabe in schriftlicher Form, im Anschluss hast du 30 Minuten Zeit um eine Präsentation vorzubereiten. Diese Präsentation soll ca. 15 Minuten dauern. Die Note der Präsentation macht 30% der Punkte aus. Im Anschluss an die Präsentation folgt ein ca. 30 minütiges Fachgespräch mit dem Prüfungsausschuss der IHK, bei dem du Fragen zur Präsentation beantworten musst. Die Note von dem Gespräch zählt macht 70% der Note des Fachgesprächs aus.

Welche Voraussetzung muss ich erfüllen?

Ich habe eine Ausbildung als Verfahrensmechaniker:in für Kunststoff- und Kautschuktechnik
Du darfst an den Prüfungen teilnehmen, wenn du eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in dem anerkannten Ausbildungsberuf Verfahrensmechaniker:in für Kunststoff- und Kautschuktechnik hast und dazu im Mai zu den HQ Prüfungen ein Jahr Berufserfahrung aufweist.
Ich habe eine Ausbildung ohne Kunststoffbezug
Du darfst an den Prüfungen teilnehmen, wenn du eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten Ausbildungsberuf und dazu im Mai zu den HQ Prüfungen 2 Jahre einschlägige Berufserfahrung im Bereich der Kunststofftechnik aufweist.
Ich hab keine Ausbildung
Du darfst an den Prüfungen teilnehmen, wenn du im Mai zu den HQ Prüfungen 5 Jahre einschlägige Berufserfahrung aufweist.

Gibt es noch weitere Vorraussetzungen?

Um an den HQ Prüfungen im November teilnehmen zu dürfen, musst du vorher an der BQ Prüfung teilgenommen haben, zum anderen musst du den AdA-Schein erfolgreich bestanden haben – aber keine Sorge, das erledigen wir gemeinsam im Dezember.

Welche Kosten entstehen für mich?

Die Industriemeisterlehrgänge beim TIW sind aufgrund der AZAV Zertifizierung BaföG und KfW förderbar, das heißt, dass du effektiv nur 25% des originalen Kurspreises zahlen musst. Nach deiner Anmeldung helfen wir dir gerne mit den Anträgen und bieten dir einen rundum Service. 

Alles was du FÜR DEN UNTERRICHT benötigst inklusive

Unterricht

Egal ob Live, On Demand oder extra Nachhilfe – unsere Kurse decken alles ab!

Lernplattform

Du bekommst Zugriff auf unsere einzigartige Lernplattform. Dort warten Vorkurse, zig Videos, Lernzielkontrollen uvm. auf dich!

Intensivwochen

Damit am Tag der Prüfung nix schief geht, gibt es vorher noch eine Intensivwoche zur Vorbereitung.

AEVO

Unsere Kurse enthalten die Vorbereitung auf den AdA-Schein.

Willkommenspaket

Dein Paket für den idealen Start enthält u.a. Taschenrechner, IHK-Formelsammlung und die Gesetzessammlung.

Förderung inklusive

Berechnung der Lehrgangsgebühr

Lehrgangsgebühr 2.990€
- Lernplattform im Wert von 299€ gratis
- Gesetzessammlung im Wert von 28€ gratis
- IHK-Formelsammlung im Wert von 10€ gratis
- Taschenrechner von Casio im Wert von 28€ gratis
Aufstiegs-BaföG -1.495,00€
KfW-Zuschuss bei bestandender Prüfung -747,50€
Eigenanteil an Lehrgangsgebühr* 747,50€

* Der Eigenanteil kann sich durch Stipendien oder weitere individuelle Förderprogramme der einzelnen Bundesländer weiter reduzieren

Gibt es noch weitere Nebenkosten?

Auf dich kommen lediglich Prüfungsgebühren der IHK zu. Für die Anmeldung zur BQ Prüfung bei deiner lokalen IHK musst du mit 200- 400 € rechnen. Für die Anmeldung zur HQ Prüfung musst du ebenfalls mit diesem Betrag rechnen. Für die Anmeldung zur AdA-Prüfung ist mit 100-300 € zu rechnen. Alle Prüfungskosten sind Bafög und KfW förderbar.

Das erwartet dich

Live Unterricht

Montags, mittwochs und samstags hast du live Unterricht mit deinem Dozenten oder deiner Dozentin. Im Unterricht wird der komplette IHK-Rahmenplan von Experten erläutert und du kannst Fragen stellen. Im festen Klassenverbund wirst du mit deinen Mitschüler:innen viele Aufgaben rechnen und den Stoff verinnerlichen.

Live-Unterricht
Lernvideos

Lernvideos

Zu Beginn deines Lehrgangs erhältst du von uns einen individuellen Lernplan. In dem Lehrgang siehst du, mit welchen Lernvideos auf unserer Lernplattform, du dich auf den Live Unterricht vorbereiten kannst und mit welchen Lernvideos du den Unterrichtsinhalt nachbereiten kannst, um den Stoff weiter zu vertiefen. Dir stehen mehr als 100 Stunden Lernvideos zur Verfügung, welche in kleine Videoeinheiten mit einer maximalen Länge von 20 Minuten aufgeteilt sind.

Probeklausuren

Probeklausuren
Intensivwoche

Intensivwoche

Nachhilfe

Gratis Nachhilfe
Lernzielkontrollen

Lernzielkontrollen

Was kann unsere Lernplattform?

Smart lernen.

Wann und Wo du willst.

Erlebe eine neue Art des Lernens – flexibel und effektiv. Unsere Lernplattform bietet dir die Freiheit, dein Wissen jederzeit und überall zu erweitern. Mit smartem Lernen bestimmst du dein Tempo und lernst, wann und wo du willst.

Streame individuell

Lerne mit unseren Lernvideos und Skripten nach IHK Rahmenplan in deinem eigenen Tempo und so oft du willst.

Optimiere deinen Lernerfolg

Mit direktem Feedback und Überblick deines Lernfortschritts auf unserer Plattform!

Lerne Flexibel

Mit unserer Plattform hast du jederzeit und überall Zugriff auf das Wissen, das du benötigst

Das wichtigste auf einem Blick

Kursbeginn

29.07.2024

Kursende

04.05.2025

Kursdauer

9 Monate

Kursgebühren**

2990 €

inkl. Förderung**

747.50 €

** inkl. Vorbereitung auf den Ausbilderschein, Prüfungsvorbereitung, kostenloser Nachhilfe, Willkommenspaket und zzgl. IHK-Prüfungsgebühren

Buche jetzt deinen kostenlosen Beratungstermin

Oder hinterlasse uns einfach eine Nachricht und wir melden uns bei dir:

4 + 14 =

Cookie Consent mit Real Cookie Banner